Familienleben

Stilllesung

image

Ein weiteres „Mamabuch“ hat mich durch die letzten Stillzeiten begleitet. Anne Enrights „Geschenk des Himmels“, in dem sie ihre Gedanken und Erfahrungen aus den ersten beiden Jahren mit ihrem Kind in Notizen und Beiträgen verarbeitet. Das Buch ist wohl der Klassiker in dieser Kategorie, denn es taucht in sehr vielen Literaturlisten zu den „Mamabüchern“ auf. Anne Enright schreibt auch sehr direkt, schonungslos und literarisch gut. Und obwohl sie viel Wahres und auch beinahe Weises zur ersten Babyzeit aufgeschrieben hat, bin ich mit dem Buch nicht warm geworden. Es war mir ein wenig zu distanziert und beinahe analytisch kühl geschrieben. Aber vielleicht mag jemand gerade diese Sachlichkeit und Offenheit…Es ist nicht schlecht, wirklich nicht, dennoch würde ich einer werdenden Mama nicht zuerst dieses Buch empfehlen. Da bleiben meine Favoriten unter den Schwangerschaft-/Geburt-/Babyzeit-Berichten immer noch die Bücher von Okka Rohd und Ildiko von Kürthy.

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das:

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen