Aus unserem Familienleben
Schreibe einen Kommentar

Große Schwestern haben es manchmal schwer…

Ela Jan 050Der Mäuserich ist im Moment ziemlich auf „Krawall gebürstet“. Na klar, es ist das typische Alter dafür und ich kenne die Phase auch von der Maus. Der Mäuserich probiert alle neuen Wörter aus (blöd, doof, Kacka – um nur einige zu nennen) und vor allem testet er aus, ob man sich nicht besser körperlich durchsetzt als ewig zu quatschen. Die Maus will gerade nicht mit ihm Feuerwehr spielen? Zack – ein Zwicken in den Arm. Die Maus will gerade Mama etwas erzählen und nicht dem Mäuserich Suchen helfen? Zack – ein Schlag mit der Faust. Meine vehementen Hinweise, dass wir uns nicht hauen und kneifen, gehen im allgemeinen Protestgeschrei der Maus unter. Der Mäuserich entgegnet locker: „Siehst Du, das passiert eben manchmal.“. Die Maus findet das natürlich ungerecht, ist aber schon zu groß, um kleine Brüder zurückzuhauen. Ab und zu tut sie es dann aber doch und der Mäuserich guckt dann mit großen Augen und ruft den Papa zur Hilfe. Die Maus sei ja soooooo blöd. Daraufhin rechtfertigt sich die Maus ausführlich und weinend, während der Mäuserich sich schon längst wieder beruhigt hat und grinsend daneben steht. Die Welt ist so ungerecht und kleine Brüder manchmal auch….

0 Kommentare

  1. Hallo,
    Oh man das Problem kenne ich zu gut.
    Bei uns wird die MiniMaus zwar noch nicht körperlich gegenüber der GroßenMaus, dennoch weiß Sie ganz genau wie sie was gegen die GroßeMaus einsetzt um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich hoffe,dass die Kinder diese Phase bald hinter sich lassen.
    Lg

Kommentar verfassen