Monate: März 2017

Buchrezensionen März 2017

Was auf meinem Bücherstapel liegt

Ich lese irre gern. Aber ich schaffe es nicht immer, meine Neuerwerbungen sofort zu lesen. Meistens leisten sie mir eine ganze Weile erwartungsvolle Gesellschaft auf dem Bücherstapel neben meinem Bett. Auch wenn mir ein Buch besonders gut gefallen hat, darf es noch eine Weile dort liegen bleiben. Ich blättere dann ab und zu darin und freue mich, dass es so richtig, richtig gut war; ganz selten beginne ich damit noch einmal von vorn. Im Moment freue ich mich auf oder über (von oben nach unten):

Was wir zu Ostern lesen werden

Bald ist Ostern. Deshalb habe ich in der letzten Woche ein paar Geschenkideen in meinem Lieblingsbuchladen gesammelt. Bei uns gibt es neben Schokoladenosterhasen und Kuscheltieren natürlich immer auch jede Menge Bücher. Und weil Maus und Mäuserich in den letzten Jahren schon einige Osterbücher gelesen haben und inzwischen alle Hasen kennen, versteckt der Osterhase in diesem Jahr Geschichten über andere Tiere. Und wenn es doch Hasen sein sollen, dann ganz besondere…

Frühjahrsferien 2017 auf Mallorca (und was sie gut gemacht hat)

Familienleben Unsere Ferien waren wunderschön. Wir hatten dieses wattig, fluffige Sommergefühl. Die  Sonne heizte uns auf und ließ die Sommersprossen blühen. Mehr brauchte es beinahe gar nicht, um uns zufrieden und glücklich zu machen. Ich habe es sogar geschafft, ein Buch zu lesen. Vorn vorne bis hinten in drei Tagen. Oder besser gesagt in den drei Schwimmbadbesuchen, in denen ich auf der Liege bleiben durfte. Und ich habe es geschafft, ganz, ganz viel nicht zu tun: Ich habe nicht aufgeräumt, nicht geputzt, keine Termine vereinbart, keinen Sport gemacht (außer mit Maus und Mäuserich im Hallenbad ein paar Bahnen zu schwimmen), kein Zimmer dekoriert, keine Zeile geschrieben, keinen Gedanken an die Arbeit gedacht.

Alltagslieblinge

Seitdem ich Kinder habe, gibt es in unserer Wohnung und in meinem Leben soooooo vieles, was ich ohne sie nicht haben würde. Es wohnt zum Beispiel immer noch einen Schneemann in unserem Gefrierschrank, der sogar schon einmal mit uns umgezogen ist. Und wir haben Kastanientriebe in Blumenerde auf den Balkon gepflanzt. Aus einer von ihnen ist sogar ein kleiner Baum geworden. In der Abstellkammer stehen blaue Ikeatüten mit Riesenmuscheln aus der dänischen Nordsee und unser Vorratsschrank ist gefüllt mit Fruchtriegeln, Quetschies  und Sesambrezeln.