Monthly Archives

Juni 2015

    Familienleben

    Stilllesungen

    Eltern kennen keine Work-Life-Balance. Dies ist eine der Kernaussagen des Buches von Felicitas Richter, das ich kürzlich gelesen habe. Eltern hilft es nicht, sich mit Zeitmanagement und Prioritätenlisten zu befassen, denn Eltern sind die bestorganisiertesten Arbeitnehmer überhaupt. Eltern meistern viele verschiedene Aufgaben tagtäglich in genau festgelegten Zeitfenstern, halten sich an Vorgaben und erledigen auch noch jede Menge unvorhergesehene Zusatzaufgaben. Sie brauchen all das nicht noch effektiver, disziplinierter oder kleinteiliger zu gestalten. Eltern haben all das schon versucht. Sie haben ausgefeilte Pläne für…

    Continue Reading

  • Familienleben

    Glücksmomente: Ich war mit Minimaus und ihrer Oma in der Ausstellung. Wir haben es sehr genossen und den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Museumscafe ganz entspannt ausklingen lassen.…

  • Familienleben

    Glücksmomente: Wir haben den Schulranzen ausgeräumt und neben einigen Überraschungen auch ganz viele verloren geglaubte Dinge (wieder) gefunden.…

  • Familienleben

    Beste Freundin gesucht

    Meine beste Freundin ist mir verloren gegangen. Es ist so schleichend passiert. Wir haben uns weder gestritten noch sind wir uns irgendwie böse. Wir sehen uns einfach nur noch sehr selten…

  • Familienleben

    „Z“ nochmal

    Ich habe es wieder getan, weil ich es das letzte Mal einfach klasse fand. Ich habe mir über das Projekt „Z“, das jetzt „Zalon“ heißt, von Zalando noch einmal ein paar…

  • Familienleben

    Bücherkiste zum Blog-Geburtstag

    Ich habe habe es nicht vergessen. Heute ist es nun soweit. Die Bücherkiste zu meinem ersten Bloggeburtstag wurde verlost. Ich danke euch für die lieben Glückwünsche und freundlichen Kommentare. Das hat mich…

  • Familienleben

    Glücksmoment: Der Rhododendron auf unserem Spazierweg blüht in allen Farben.…

  • Drei Kinder Familienleben

    Armes Geschwisterkind

    Meiner Omi tun meine Kinder leid. Warum? Weil sie keine Einzelkinder sind. Sie selbst hat zwar eine Schwester, der sie sehr nahe steht. Das nehme ich jedenfalls an. Aber ihre Tochter, meine…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen